Bekleidung

Eine FatBike tour wird keinen Spaß machen wenn man friert. Hypothermie zu erleiden ist auch ein weit größeres Risiko als von einem Eisbären gefressen zu werden 😉

Allgemeine Informationen zum Thema Bekleidung für Spitzbergen gibt es in Englischer Sprache auf den Seiten der Touristeninformation. Dort findet man auch Informationen zum Wetter und Bekleidung zu verschiedenen Zeiten des Jahres. Rolf Stange hat auf seiner deutschsprachigen Internetseite auch eine Rubrik zum Thema Bekleidung. Diese richtet sich zwar an Teilnehmer von Expeditionskreuzfahrten, aber das kann man zum Teil auchallgemein anwenden.

Für unsere FatBike touren müssen Sie ihre eigene Kleidung mitbringen. Bei unseren Touren werden wir einerseits beim fahren warm, müssen aber andererseits auf Stops vorbereitet sein. Deswegen müssen wir dem Schwitzen vorbeugen indem wir uns zuerst Lage für Lage Kleidung ausziehen, um sie dann beim Stopp gleich wieder anzuziehen. Das Zwiebelschalenprinzip ist hier also höchstes Gebot. Dazu haben wir auch eine Grafik von der Touristeninformation.

Bringen Sie bitte einen leeren Rucksack und eine Wasserflasche mit. Sie werden Ihre Kleidungsstücke während der Tour dort unterbringen, sodass Sie sie griffbereit haben wenn wir anhalten. Falls vorhanden, bringen Sie bitte eine dünne Windbreaker Jacke mit. Wir haben auch leere Fahrradtaschen, falls Sie keinen Rucksack haben.

Besonders im Winter ist es auch eine gute Idee, einige Handwärmer zu kaufen. Wenn Sie diese vor der Tour in Ihren Schuhen platzieren, vermeiden Sie effektiv kalte Füße. Wenn man sich auch welche in die Hosentaschen legt, kann man dort seine Finger wieder aufwärmen. Es gibt solche Handwärmer in vielen Geschäften in Longyearbyen zu kaufen, fragen Sie einfach an Ihrer Rezeption danach.

me3